baiMENTO
So viel wie nötig, so wenig wie möglich.

AKTUELLES

zu den QHSE-Themen Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz, Audit/Begehungen, Büro Check, Gesundheit am Arbeitsplatz in oder um München, Bayern finden Sie hier. Ob als Qualitätsmanager (QM), Umweltmanager (UM) oder Fachkraft für Arbeitssicherheit (FASI/SIFA), öfters vorbei schauen beziehungsweise verlinken lohnt sich.

 

Sie haben zum Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz, Gefährdungsbeurteilung, integrierte Managementsysteme, sicherheitstechnische Betreuung oder zu einem Beitrag Fragen?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie an! Gerne können Sie auch ausgewählten Beiträge auf openpr.de nutzen.

ESOC/ESA - Forum Büro (VBG)

Wie man es auch nennt, Büro 4.0, Coworking, HubSpaces, Bewegungsräume, etc. Arbeitsplätze im Büro sind mindestens genauso einem rasanten Wandel unterworfen, wie sehr vieles im Moment. Die VGB hat am 19. Nov. 2019 beim European Space Operations Centre der ESA in Darmstadt zum Forum Büro eingeladen.

Vorträge zu den Themen:

  • Aspekte der Softwareergonomie
    Was bei Beschaffung und Unterweisungen beachtet werden sollte.

  • Erreichbarkeit gut gestalten
    Empfehlungen bei der Implementierung und vermeidbare Fehler.

  • Telearbeitsplätze und mobiles Arbeiten
    Regelungen und Unterschiede zum Home Office.

  • Übergang vom traditionellen Büro zu neuen Arbeitsplatzkonzepten bei der ESA
    Mit welchen Schwierigkeiten und Projektlaufzeiten zu rechnen ist, und welches Engagement dazu notwendig ist.

  • Paradigmenwechsel: Das Büro als Bewegungsraum
    Warum die bisherigen Ansätze der Ergonomie nicht funktionieren, und wie das Büro in Zukunft aussehen könnte, wo sich die Gesundheit positiv entwickeln kann.

  • Nichtvisuelle Wirkung von Licht – ein Thema für Büroarbeitsplätze?
    Einflüsse für die Schichtarbeit, Nigth Shift, und worauf in den Datenblättern von Leuchtmitteln geachtet werden sollte.

  • ESOC20191119
  • 00 20191119_120505
  • 01 20191119_113307
  • 02 20191119_104352
  • 03 20191119_104431
  • 04 20191119_104642
  • 05 20191119_113544
  • 06 20191119_113505
  • 07 20191119_115717
  • 08 20191119_120436
  • 09 20191119_120505
  • 10 20191119_141824
  • 11 20191119_144637
  • 12 20191119_144819
  • 14 20191119_152548


baiMENTO Nachrichten
Sie wollen regelmäßig von zu den Themen Qualität, Umwelt und Arbeitsschutz informiert werden? Gerne! Dann melden Sie sich bitte hier zu unseren baiMENTO Nachrichten an. Sie erhalten mindesten einmal im Vierteljahr unsere Nachrichten mit exklusiven Informationen. Gelegentlich und bei Bedarf (Sonderausgaben) auch öfters.



Sitzen gefährdet die Gesundheit
NDR Visite vom 23.06.15 [youtube]

 




Achtung Abzocke

ACHTUNG ABZOCKE!

Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe warnt aktuell vor vermehrten Versuchen über das Telefon, Dienstleistungen und Produkte zum Arbeitsschutz zu verkaufen. Dabei scheinen die Prüfung von Kaffee- und Wasserkocher (elektrische Arbeits-/Betriebsmittel), Sicherheitsschilder, Feuerlöscher, Verbandskästen und Ähnliches im Fokus zu stehen. 'Ungläubigen oder Zweiflern' wird gerne auch mit unangekündigten Besuchen und sogar mit der Polizei gedroht.

Wir als baiMENTO möchten uns ausdrücklich und mit Nachdruck von derartigen Anbietern distanzieren. Und wir verurteilen diese 'Machenschaften' auf das Schärfste. Sollte Ihnen solche Handlungsweisen wiederfahren oder Sie von diesen Kenntnis erlangen, sind wir gerne bei der Aufklärung behilflich.

Q: BGN

E-SCOOTER
VÖLLIG VON DER ROLLE?

Nein damit ist nicht gemeint, das die Nutzer von e-scooter diese nicht ordentlich abstellen können, die meisten Radfahrer beherrschen dies im Übrigen ebenso wenig.

weiter.vorn 03.2019Q. Frauenhofer Magazin weiter.vorn 03.2019

Vielmehr ist die Rede von Belastung der Umwelt, die e-scooter verursachen bzw. deren Nutzer, wenn gewisse Aspekte der Nutzung außer acht gelassen werden. Aber lesen Sie selbst im Frauenhofer Magazin weiter.vorn 03.2019 S.6.

Lesen Sie auch unseren Beitrag "Die e-Scooter sind unter uns" mit den Dingen die beachtet werden sollten und einer Checkliste für die Sicherheit.



AUGENÜBUNGEN

AugeQ: pixabay

Das sich im Büro oft zu wenig bewegt wird, dürfte inzwischen allgemein bekannt sein. Mindestens genauso viel Aufmerksamkeit sollten wir unseren Augen und deren Wohlergehen zukommen lassen. Daher zwei Dinge die zur Gewohnheit werden sollten.

Blinzeln Sie, was das Zeug hält!
Schließen und öffnen Sie die Augen so locker und so schnell wie Sie können, circa eine Minute lang. Es lockert Ihre Augenmuskeln, es befeuchtet die Augen und verbessert die Ernährung der Augen.

Stärken Sie ihre Sehkraft!
Halten Sie dazu einen Finger ca. 15cm vor die Nase, einen zweiten Finger nochmal ca. 15cm dahinter und suchen sich einen Gegenstand im Raum. Dann fixieren Sie nacheinander den ersten Finger, dann den Zweiten und schließlich den Gegenstand. Jetzt in umgekehrter Reihenfolge wieder zurück. Wiederholen Sie diesen Vorgang einige Male. Achten Sie auf einen gleichmäßigen Rhythmus.

Als Alternative können Sie auch jeweils einen Gegenstand auf ihrem Schreibtisch, in ihrem Büro und außerhalb des Fenster wählen.



SICHERHEITSZEICHEN ÜBERSETZT

Der Fachkräftemangel und die EU-Freizügigkeit führen zu immer  heterogenen Personalstrukturen. Damit einher geht auch die Notwendigkeit die Mitarbeiter*Innen dort abzuholen wo sie mit ihren Sprachkenntnissen sind. Wir möchten daher unseren Beitrag dazu leisten und haben in unsere Infothek (Arbeitssicherheit) einen kostenlosen Artikel eingestellt, der die wichtigsten Sicherheitszeichen und deren Bedeutung in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Türkisch übersetzt.

Q: info@baiMENTO.de


Bewegung im Büropixels

ABWECHSLUNG
IST GEFRAGT!

BÜRO-TIPP NR.3:

 

Unter Komfort im Büro wurde lange Zeit möglichst wenig Bewegung und höchst mögliche Bequemlichkeit verstanden. Dabei wurde aber meist übersehen, das Sitzen auf einem Bürostuhl genauso wie z.B. das Knien beim Boden verlegen, eine Zwangshaltung ist. Und für uns Menschen nicht gut ist.

Wir brauchen Abwechslung, sowohl im geistigen als auch körperlichen Sinne. Der Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung, Ruhe und Bewegung tut nicht nur im Gesamten gut, sonder ist geradezu notwendig. Die komplette Muskulatur, die Gelenke, der Kreislauf und auch der Stoffwechsel (Diabetes) brauchen die Bewegung zum leben.

Denken Sie bei Ihrem nächsten längeren Büroaufenthalt bzw. PC-‘Sitzung‘ daran. Unterbrechen Sie diese regelmäßig, stehen Sie eine gewisse Zeit und laufen Sie ein Stück (45:10:5 Regel). So ist ein Stehen beim Telefonieren oder einer kurzen Besprechung oder ein Gang zum Kollegen/Kollegin statt einem Telefonat leicht umsetzbar. Nur zur rechten Zeit dran Denken ist nötig. Eine Gedächtnisstütze an der richtigen Stelle wirkt oft Wunder.

Und noch etwas: Ein Ausgleich nach der Arbeit wirke weniger, als ein kontinuierliche Verteilung über die gesamte Arbeits-/Tageszeit.

Q: info@baiMENTO.de






E-Mail
Anruf
Infos